Seelischer Schmerz -> Auf dem Weg zur Besserung!


Hallo Freunde und das weltweite Internet,

immer und immer wieder kommt es vor, dass wir in eine Gegend der Gefühle rutschen, wo wir nicht mehr wissen, wo es vor und zurückgeht, wo wir in einen Tunnel stehen, dessen Licht schon lange aufgehört hat zu brennen. Ich möchte euch in diesem Beitrag zeigen, wie man das Ende des Tunnels erreichen kann und nach jahrelanger Dunkelheit, endlich wieder Licht erblickt.


Chatten und Reden, die Worte bleiben die Gleichen!

Bevor wir erfahren können was uns bedrückt, werden wir erst einmal tiefer in uns gehen müssen. Wir müssen erfahren, was uns die Kraft zum Vorangehen nimmt und müssen gleichzeitig sehen, dass wir nicht zusammenbrechen. Dies alleine zu schaffen ist unendlich schwer. Jeder, der schon einmal in so einer Phase war, wird schnell gemerkt haben, dass die Konzentration und Geduld auf ein Minimum gesenkt wurden, daher möchte ich euch einmal sagen. IHR SEID NICHT ALLEINE. Keiner von euch muss sich selbst durch diesen Tunnel kämpfen. Nur ihr müsst es schaffen alleine über euer Problem zu reden. Die Akzeptanz zu Gegebenheiten die Passiert sind. Nun möchte ich euch einmal zeigen, wie ihr euch Gehör verschaffen könnt, um über euer Problem auf verständlicher Basis zu reden.

 

  • Reden: Immer wieder heißt es, dass Reden heilt, doch wie kann man reden, wenn einem keiner Zuhört?  Heutzutage ist dies ein starkes Problem geworden, jeder ist nur auf sich selbst fokussiert und dies hat leider zur Folge, dass wir alle Probleme immer tiefer in uns ein dringen lassen, anstatt sich von ihnen zu trennen. Aber mit wem könnte ich denn reden? Empfehlen würde ich in erster Linie, eurer Vertrauensperson, einen Menschen, der euer Problem für sich behält auch, wenn es mal streit geben sollte (z.B Mama, Papa, beste Freunde etc). Bittet diesen euch erst komplett Ausreden zu lassen, um euch verstehen zu können. Denn nur, wer die ganze Geschichte kennt. Weiß was Passiert.  

 

  •  Chatten: Aber was kann man tun, wenn man nun gar nicht in der Lage ist über sein Problem zu sprechen? Man kann drüber schreiben. Viele Songwriter haben eine schlechte Vergangenheit und haben es über das Schreiben geschafft zurück ins Leben zu kommen. Nein ich möchte euch nun nicht anpreisen einen Song zu schreiben, sondern eher das Chatten mit einer Vertrauensperson. Natürlich dauert eine Analyse durch den Chat einige Zeit länger, doch da kommt wieder mein alter Satz zum Vorschein. Lieber Länger als Nie.

 

Über die Therapeutische- Hilfe möchte ich euch mal verschonen.

Aber falls ihr einen Rat zu euren Problemen sucht, könnt ihr mir selbstverständlich über allen Sozialmedia-Kanälen, sowie hier im Blog unter Kontakt eine Nachricht schicken und ich melde mich natürlich so schnell wie möglich bei euch zurück! Gerne kann auch der Wunsch zu einem Live-Chat hier im Blog geäußert werden. So können wir direkt Chatten und es wird etwas persönlicher. Falls ihr mein Angebot in Betracht ziehen möchtet, schreibt mir einfache eine E-Mail!


Der Kopf entscheidet!

Nachdem ihr euch einmal richtig ausgesprochen habt, folgt der Weg zu zweit. Nun habt ihr euch, eine stütze geschaffen die euch Hilft aus dem Tunnel und der Dunkelheit zu entkommen. Doch hier spielt der Kopf und die Gedanken eine wichtige Rolle. Welche Rollen das sind zeig ich euch jetzt.

 

  • Der Weg: Ihr müsst euch sicher sein, diesen Weg gehen zu wollen, dies müsst ihr aus dem Kopf und aus dem Herzen wollen, denn nur wer es wirklich möchte, wird es schaffen den Weg zu beenden und später am Ziel zu stehen.

 

  • Durchhalten: Ihr werdet an eure Grenzen stoßen und euch denken, dass es nichts bringen wird, dort etwas zu tun, da ihr eh schon verloren seid, aber so ist es nicht. Ihr seid nicht verloren, lasst es zu und ihr werdet belohnt.

 

  • Angst:  Die Angst vor dem Ungewissen begleitet uns schon seid Urzeiten, doch Angst zu haben ist völlig normal. Auch ich habe Angst davor irgendwann mal alleine zu sein. Doch davon solltet ihr euch nicht abbringen lassen, denn nur wer dran bleibt wird es schaffen.

 

 

 

 

Es ist ein weiter Weg zum Ziel, doch wer nicht kämpft, hat schon verloren. Denn wäre es einfach, wäre es nutzlos!

Ich glaube an euch! 

 

 


Vielen Dank <3

Vielen Dank fürs Lesen meine lieben :). Ich bedanke mich für jegliche Form der Aufmerksamkeit und ich hoffe, ich konnte euch helfen :) Wir sehen uns beim nächsten Beitrag :)

Bis dann :) !

Euer Reyfakt



Besucherzaehler